HSV Wieda e.V.
im Deutschen Verband der Gebrauchshundsportvereine (DVG)

2021


Arbeitseinsatz am 26.06.2021

Nach gefühlt ewiger Zeit konnten wir wieder einen gemeinsamen Arbeitseinsatz durchführen.
Das Wetter war war sehr schön und wir waren alle sehr motiviert bei der Arbeit. Wir hatten ein umfangreiches Programm abzuarbeiten. Das Gras, rund um unseren Trainingsplatz war durch das anhaltende Regenwetter sehr hoch gewachsen und musste nun wieder runter geschnitten werden. Hier haben sich Tim und Michi mit den Motorsensen einen Weg durch dieses Chaos gebahnt und ein weiteres Team hat das Gras gleich entsorgt. Jeder hat da angepackt wo es nötig war. So haben wir auch das Unkraut auf dem Parkplatz und dem Vorplatz zum Vereinsheim ausgezogen. Die alten Stühle sind auf den Boden gebracht worden. Die Zwinger wurden in ihren ursprünglichen Zustand gebracht und sind nun wieder nutzbar. Mit 11 Erwachsenen und 3 Kindern war dieser Einsatz sehr gut besucht. Auch die Kinder haben kräftig mit angefasst. Unser Platz kann sich wieder sehen lassen. Er ist jetzt optisch um das doppelte so groß.
Anschließend haben wir den Grill angeworfen und bei Bratwürstchen, Salat und Kuchen noch eine ganze Weile zusammen gesessen und erzählt. Das Zusammensein hat uns allen sehr gefehlt und so ist die Zeit schnell vergangen.
Vielen Dank allen fleißigen Helfern, auch denen die nicht auf dem Platz waren und uns mit Salaten und Kuchen versorgt haben.

Claudia und Susanne

Bericht + Fotos: Susanne Schilde



Antigiftköder-Seminar im Mai 2021


Unser Seminar fand unter den strengen Corona Regeln statt.

Wir haben den ersten Teil unseres Antigiftköder-Seminars sehr erfolgreich abgeschlossen. Hier ist eine umfassende theoretische Einführung Grundlage für unser Training gewesen. Es wurden Vergiftungsgefahren im Haus, Garten und in freier Natur erläutert. Symptome der Vergiftungen und Notfallmaßnahmen ausführlich angesprochen, sowie Notrufnummern und Erste Hilfemaßnahmen genau erklärt.

Im praktischen Teil haben wir Basisübungen (Sitz, Platz) konditioniert, Impulskontrolle, Fressnapf- und Maulkorbtraining geübt. Danach folgten praktische Übungen mit und ohne Maulkorb, mit Abdeckung über den vermeintlichen Ködern und später auch ohne Abdeckung und Maulkorb.Die Schleppleine ist hier auch schon zum Einsatz gekommen.

Alle Teilnehmer haben sehr diszipliniert und mit großen Spaß mitgearbeitet. Es war ein sehr schöner Seminarteil, beidem allerdings zwei Hundeführer/innen nicht unbedingt die letzten Trainingsziele erreichten, da sie die Köder selbst gegessen haben. Sie konnten der Verführung nicht widerstehen, ihre Hunde schon. Das werden wir wohl noch einmal üben müssen. :-)

Bericht + Fotos: Susanne Schilde