HSV Wieda e.V.
im Deutschen Verband der Gebrauchshundsportvereine (DVG)

2015


Weihnachtsspiel 2015


Auch in diesem Jahr veranstalteten wir zum Jahresende unser traditionelles Weihnachtsspiel.
13 Hundeführer und 15 Hunde haben sich am 28.11.2015 um 13:00 Uhr auf dem Hundeplatz getroffen.
Wir begannen mit unserem Gemeinschaftsspiel.
Zunächst wurden zwei Mannschaften gebildet, welche dann im Staffellauf möglichst schnell einen Fun Parcours bewältigen mussten.
Auch wenn natürlich nur eine Mannschaft gewinnen konnte, stand der Spaß hier an erster Stelle und so konnten alle Teilnehmer anschließend eine kleine Überraschung für ihre Hunde in Empfang nehmen.
Beim anschließenden Wettrennen der Hunde, wurden diese natürlich wie immer in große und kleine Hunde eingeteilt.
Da es in diesem Jahr jedoch zu wenig kleine Hunde bei den Teilnehmern gab, haben wir die Größeneinteilung einfach etwas angepasst.
Bei den Startern der Small / Medium Hunde haben gewonnen: 

3. Platz Lara mit Arwen
2. Platz Nicole mit Curly
1. Platz Thoja mit Nemo  

Bei den Large Startern siegten:

3. Platz Monika mit Carla
2. Platz Corina mit Donna
1. Platz Birgit mit Enzo 

Anschließend gab es natürlich ein gemütliches Beisammensein mit Kaffee, Tee und Kuchen und die Siegerehrung für das Wettrennen.
Nach Verteilung der alljährlichen Geschenke für die Teilnehmer, beendeten wir diesen schönen Nachmittag.

Bericht: Corina Müller






Begleithundeprüfung in Scharzfeld 31.10.15

        

Nachdem in den letzten Jahren das Teilnehmerfeld für eine Begleithundeprüfung den Aufwand und die Richterkosten nicht mehr rechtfertigte, entschlossen sich Sandra Zander als BH-Trainerin des MV in Scharzfeld und ich als BH-Trainerin des HSV Wieda zu einer gemeinsamen Prüfung. Die Entscheidung war goldrichtig, so dass sich am Samstag, dem 31.10.2015, einem wunderschönen Herbsttag, jeweils 6 Teilnehmer aus Scharzfeld und 6 Teilnehmer unseres Vereines den strengen Blicken des DVG-Richters K.H.Werner stellten.
Die schriftliche Sachkundeüberprüfung bestanden alle. Nach einem gemeinsamen Frühstück und der anschließenden Chipkontrolle ging es zum praktischen Teil auf den Platz. Gleich unsere ersten beiden Teams: die coole Gabi mit Joker und Ingrid mit ihrer fröhlichen Soley meisterten ihre Aufgabe mit Bravour.  Danach starteten erst einmal alle 6 Teams aus Scharzfeld bevor es mit der routinierten Ulrike und Herzchen hervorragend weiterging. Leider ließ Anna-Lenas Bruno anfangs doch zu sehr den Beagle heraushängen und schnüffelte was die Nase aufnehmen konnte, so dass auch die anschließend sehr schön ausgeführten Übungen kein Bestehen mehr zuließen. Im Anschluss zeigte die doch leicht aufgeregte Patrizia mit Bubica was so ein Tierheimhund mit der richtigen Führung alles zu leisten vermag. Robin in seiner lässigen Art und die immer eifrige Nullpunkt veranlassten den Richter in der anschließenden Besprechung immer wieder dazu, sich über die freudige Ausführung der Übungen zu erfreuen.
Nach einer kurzen Mittagspause ging es zum Verkehrsteil, den der Richter auch paarweise absolvieren ließ. Überprüft wurde das neutrale Verhalten gegenüber Autos, Radfahrern, Joggern und einer Menschengruppe. Ihre Schussfestigkeit stellten alle Hunde unter Beweis, als der Hinterreifen des Fahrrades mit einem wirklich lauten Knall platzte...
Vielen Dank an unsere Teilnehmer, das Training mit euch hat mir sehr viel Spaß gemacht, die Ergebnisse der Prüfung sind erfreulich und der Blumenstrauß ist wunderschön.

Bericht: Birgit Neumann




Weitere Fotos >>>  hier  <<<



Obedience Turnier 26.09.2015

Absolut harmonisch bei perfekten Wetter lief unser bereits 8. Obedience-Turnier auf dem sehr gut vorbereiteten Vereinsplatz ab. In diesem Jahr hatten wir mit Monique Barten eine sehr routinierte und faire Leistungsrichterin aus den Niederlanden zugewiesen bekommen. Die Aufgaben der Stewards übernahmen Andreas Steinmetz und Thomas Kothe, die beide auch selber noch starteten.
Geprüft wurde in allen 4 Leistungsklassen. Begonnen wurde vormittags jeweils mit der Gruppenübungen.
Aufgaben der dann folgenden Einzelübungen waren „Bei Fuß“ und Sitz und Steh aus der Bewegung. Einen großen Teil der Obedience-Übungen müssen die Hunde aus weiter Entfernung von ihrem Hundeführer absolvieren: In ein abgestecktes Quadrat laufen und sich dort schnell Hinlegen oder sie werden zu vorher in verschiedene Richtungen ausgelegten Apporteln gesendet und müssen diese schnell zu ihrem Hundeführer bringen. Sehr spannend ist auch die Geruchsidentifikation: Aus 6 zuvor ausgelegten kleinen Hölzchen wird eines von seinem Besitzer zuvor angefasst und muss vom Hund aus 10 m Entfernung gesucht und zu seinem Besitzer gebracht werden.
Die Hundesportler reisten aus Bad Harzburg, Burg, Burgdorf, Derendorf,  Hannover, Langelsheim, Peine, Scharzfeld und Velstove an, vom ausrichtenden Verein stellten sich 6 Mitglieder der Herausforderung. Hier kam es zu folgenden Ergebnissen: In der Beginner-Klasse landete Jaqueline Rüdiger mit Tollerhündin Tèsha auf Platz 2 mit der Wertnote sehr gut. Den 2. Platz in Klasse 2 mit sehr gut belegt Andreas Steinmetz mit Border Collie Jamie. Ebenfalls in Klasse 2 erreichte Birgit Neumann mit Ihrem Malinois-Rüden Enzo ein gut und damit Platz 3. Erstmals qualifizierte sich mit Corina Müller und ihrer Deutschen Schäferhündin Donna eine Starterin des HSV für die Königsklasse 3 und erreichte auf Anhieb ein gut  und Platz 3.
Vielen Dank an die vielen Helfer unseres Hundesportvereins, sei es an Meldestelle, Richterzelt, Helfer auf dem Platz und in der Küche, ihr ward wieder einmal Klasse!!!

Bericht: Birgit Neumann

 

 

 

 

Weitere Fotos zum Turnier   >>>  hier  <<<

 Ergebnisliste   >>>  HIER  <<<

 

  


Spellefest 20.09.2015

Wir haben am 20.09.2015 um 9 Uhr mit dem Aufbau begonnen. Es gab einige Regenschauer, die sich den ganzen Tag über hingezogen haben.Trotzdem war das Spellefest ganz gut besucht. Ich hatte wieder tatkräftige Unterstützung, sowohl bei der Tombola durch Petra, als auch beim Hundekekse backen (Elly, Sabine, Ingrid, Tanja, Susanne) und als Hilfe beim Verkauf (Tanja, Petra, Evi, Nicole Paula, Katharina, Manuela). Ich möchte mich bei dieser Gelegenheit ganz herzlich bei allen bedanken, die geholfen haben, ohne euch wäre Spelle nicht möglich.Vielen Dank.

Wir haben alle Hundekekse verkauft, die Tombolalose waren auch fast alle weg und von den Rinderohren, die ich beigesteuert habe, hat Manouk nur 2 abbekommen.

Um 17 Uhr haben wir mit dem Abbau begonnen und waren um 18 Uhr am Vereinsheim mit dem Ausladen und Verstauen fertig.

Trotz des Regens war es ein erfolgreicher und lustiger Tag.

Bericht: Tanja Helbing







Ferienpassaktion 2015


Das dies jährige Motto unserer Ferienpassaktion :Spiel und Spaß rund um den Hund.
9 Kinder nahmen daran teil und lernten wissenswertes rund um den Hund und durften anschließend Spaß haben mit Hunden aus dem Verein.
Ich danke den Hundeführern und deren Hunde für die Unterstützung dabei !!!!!
Tanja mit Oskar, Anna – Lena mit Bruno , Lindi mit Lilli und Fenja , Daniela mit Sally und Nele, Elly mit Jazz , Bea und Diego.

Bericht: E. Fürkötter-Schafft




Weitere Fotos  >>>  hier  <<<





Obedience-Training unter Turnierbedingungen

Am 22.08.2015 fand unser Training unter Turnierbedingungen statt. Es nahmen 5 Teams an diesem Prüfungstraining teil. Allen Teilnehmern wurde die Möglichkeit geboten etwas Wettkampfatmosphäre zu schnuppern und für unser Obedienceturnier im September zu üben. Konstanze und Susanne führten als Steward die Teilnehmer durch die Übungen und Sabine fungierte als unser Richter. Alle Teams meisterten die Übungen gut und hatten viel Spass mit diesem doch etwas anderem Trainingsablauf.
Vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben, dass dieser Tag stattfinden konnte.

Bericht: Corina Müller



Weitere Fotos  >>>  hier  <<<




18. + 19.07.2015 2 - Tages-Agility-Turnier


Am 18. und 19.07.2015 veranstalteten wir unser erstes 2-Tages Agilityturnier in Zusammenarbeit mit dem SV Südharz in Walkenried. Der Sportplatz ist optimal gewesen und wir wurden herzlich vom Sportverein Walkenried aufgenommen. An dieser Stelle ein herzliches Danke schön an Frank Pajonk, der sofort zusagte, dass wir mit über 100 Hunden auf den heiligen Rasen durften! Die Zusammenarbeit lief auch sehr gut und beide Vereine, sowie alle Gäste waren zufrieden.
Am Samstag hatten wir ganz tolles Agility-Wetter, nicht zu heiß und nicht nass. Leider mussten wir eine Stunde später anfangen, weil unser Richter Thomas Rohrweber auf der Autobahn im Stau steckte. Dies war aber kein Problem, so konnte man noch eine Runde mit dem Hund drehen, oder in Ruhe Frühstücken.
Thomas stellte am heutigen Tag schnelle "Rennparcoure", so dass einige doch im Ziel ziemlich nach Luft schnappten, die Hunde hatten mit diesen Parcouren einen riesen Spaß. Nach der Siegerehrung boten wir noch ein Tunnel-Spiel für Freiwillige an. Auch das Spiel war ein riesen Spaß!
Der Sonntag morgen startete mit einem ordentlichen Regenguss, so dass wir auch hier mit dem Start etwas später begonnen. Der Rasen war sehr gut drainiert und das viele Wasser machte den Läufern überhaupt nichts aus. Die Gewitterwolke blieb ca. 1,5 Stunden und dann wurde es trocken und angenehm für alle Starter und der Tag wurde noch ein voller Erfolg!
Nach der Siegerehrung zog allerdings wieder ein Regenschauer über das Gelände, so dass die HSV´ler ihre Geräte im Regen verladen und aufgeräumt haben und am Ende waren wir alle erschöpft, aber glücklich.
Dieses Wochenende werden wir in 2016 wiederholen!

 

 Unsere Timegirls

 

 

 

 

 


Ergebnislisten

 

Die Ergebnisse öffnen sich als PDF Datei in einem neuen Fenster.

 

 

Ergebnisse 18.07.15
180715Ergebnisse.PDF (170.55KB)
Ergebnisse 18.07.15
180715Ergebnisse.PDF (170.55KB)


 

Ergebins 19.07.15
190715Ergebnisse.PDF (197.13KB)
Ergebins 19.07.15
190715Ergebnisse.PDF (197.13KB)


 

 

  


Weitere Fotos   >>> hier  <<<




Prüfung SKN Niedersachsen

Am 04.07.2015 fand ab 9.00 Uhr die Frage/Antwort Std. vor der Prüfung mit Dr. N. Blase statt. Hier konnten Fragen gestellt werden, die vom Inhalt nicht ganz eindeutig für die Hundeführer waren. Hierbei haben wir auch Fehler in der Literatur gefunden. Und selbst in den Prüfungsunterlagen waren geringfügige Fehler erkannt worden, wie z.B. nur angebrochene Fragen. Die man aber logisch beantworten konnte. Es wurde eine interessante Diskussion.

An der Prüfung selbst haben 11 Hundeführer teilgenommen. Einige hiervon werden bereits im August, wenn die theoretische Prüfung als bestanden erklärt ist, in die dann folgende praktische Prüfung gehen.

Da wir an dem Prüfungstag wohl den heißesten Tag des Sommers zu verzeichnen gehabt haben, wurde auch besonders auf die jeweilige Tagesform des Hundes besondere Rücksicht genommen. Auch haben wir die Übungen im verkehrsarmen Bereich bei uns hinten im Waldstück absolviert. Hier wurde das Handling am Hund, lockere Leinenführung, das Abrufen ohne Schleppleine, einzelne Kommandos wie: Sitz, Platz, Steh oder auch die Begegnung in der Gruppe und Begegnung mit Joggern und Fahrradfahrern getestet. Diesen Bereich haben alle sehr gut gemeistert.

Im verkehrsreichen Teil in der Stadt Bad Sachsa wurde dann wiederum Begegnung mit Menschen, E-Rolli, LKW`s, Hundebegegnung sowie das überqueren von Straßen mit und ohne Überweg geprüft.

Alle Hunde haben diesen Teil mit Bravur gemeistert. 4 Hund/Mensch Teams haben diese Prüfung bestanden.  

Herzlichen Glückwunsch zur bestanden Prüfung des Sachkundenachweises für das Land Niedersachsen. 

Anzumerken war ein negativer Vorfall, vor dem man auch als einzelne Person nicht die Augen verschließen sollte.

Auf dem REWE-Parkplatz machte mich Dr. N. Blase auf ein Auto aufmerksam. Als in das Auto hinein sah, erkannte ich zwei kleine Kinder im Alter von etwa 4 Jahren, die bei leicht geöffneten Fenstern in einem schwarzen Kombi auf dem Rücksitz saßen und in der prallen Sonne schwitzten. Nachdem wir die Fahrerin ausrufen ließen, kam sie auf uns zugestürmt und fragt erzürnt, was das sollte. Ich habe ihr gesagt sie solle die Kinder mit in die Verkaufsräume nehmen, im Auto ist es zu heiß. Daraufhin wurde sie sehr laut und unverschämt und hat die Kinder wiederwillig aus dem Auto geholt und mitgenommen. Auch habe ich ihr erklärt, das ich keine Probleme hätte die Polizeistreife zu informieren.

Als wir nach Beendigung der praktischen Prüfung, wetterbedingt verkürzt auf 20 Min., zum Parkplatz zurückkehrten, stand das Auto immer noch in der prallen Sonne. Soviel zu: Ich bin ja gleich wieder da. 

Bei einem derart heißen Wetter läßt man weder Kinder noch Hunde im Auto.

Bericht: Susanne Schilde


Fotos bitte >>>  hier  <<< klicken.






Obedience-Seminar am 28.06.2015

Damit auch wirklich jedem Mitglied aus unserem Verein die Möglichkeit geboten wird an einem Seminar teilnehmen zu können, organisierten unsere lieben Obe-Trainer in diesem Jahr ein Seminar in Wieda.
Die Wahl der Seminarleitung  fiel auf Svea Balke, einer sehr engagierten Leistungsrichterin aus dem SGSV  in Sachsen, sie selbst führt sehr erfolgreich die seltene Rasse Gos d`Atura Catala in der höchsten Klasse im Obe 3.
Am Freitag gelang es unserem lieben Uwe glücklicherweise noch den Platz in Golfplatzqualität herzurichten, bevor es am Samstag nur noch regnete. Doch pünktlich zum Seminarbeginn am Sonntag schien die Sonne.
Nach einem leckeren Frühstück ging es dann auch sofort auf den großen Platz und Svea nahm sich der Reihenfolge nach den Problemen jedes einzelnen Teilnehmers mit seinem Vierbeiner an. Von unserem Verein waren das Silke mit Cragger, Jacqueline mit Tesha, Elli mit Jazz, Tanja mit Oskar und Birgit mit Enzo. Die verbliebenen 5 Plätze waren auch recht schnell vergeben an Teilnehmer aus Scharzfeld, Volkmarode und Derenburg.
Mit ihrer ruhigen netten Art half Svea jedem einzelnen Team, egal ob Beginner oder Klasse 2 – Starter. Sie gab viele neue Ansatzpunkte, um weiter erfolgreich und vor allem mit Freude diese faszinierende Sportart ausüben zu können.

Bericht: Birgit Neumann




Weitere Fotos   >>>  hier  <<<



Tag des Hundes 2015

Am Samstag, dem 6. Juni 2015, nahm der Hundesportverein Wieda bereits zum dritten Mal am „Tag des Hundes“ teil. Die Resonanz zu dieser Veranstaltung übertraf die Erwartungen des Vereins um ein Vielfaches.
Der Höhepunkt dieses besonderen Tages war die Wahl zum schönsten Hund, teilnehmen konnte  jeder Hundebesitzer mit seinem Liebling (egal ob Rasse oder Mix), die Wahl erfolgte getrennt nach Rüden und Hündinnen und jeweils in der Kategorie langhaarig und kurzhaarig.
Als Richterin fungierten die Tierärztinnen Frau Dr. Blase und Frau Dr. Bärwinkel-Weniger. Sie überprüften jeden Hund akribisch und legten besonderen Wert auf Gesundheit und ein gepflegtes Äußeres. Nachdem in jeder der vier Kategorien ein Sieger feststand, ging es im Anschluss in einem Stechen um den Showbesten. Schönste unter 30 Konkurrenten ist eine Urlauberhündin aus Baden-Württemberg mit dem Namen Trudi. Trudi ist damit der schönste Hund 2015 in Wieda.
Im Halbstundentakt fanden Vorführungen  der  Sparten Welpenspiel, Basis, Obedience, Trickdogging, Longieren und Agility statt, um den Zuschauern die verschiedenen Angebote des Hundesportvereins zu demonstrieren.

Bericht: Birgit Neumann



Weitere Fotos   >>>  hier  <<<



Agility-Faschingsturnier 2015


In diesem Jahr fand unser 2. Agility-Faschingsturnier am 14.02.15, dem Valentinstag statt! Auch wenn wir nicht voll ausgebucht waren, war das Turnier rundum schön! Wieder tolle Verkleidungen, das Wetter war auch wieder genial. Zu unserer Überraschung, war der Reithallenboden der Forst-Farm überarbeitet worden, so das in diesem Jahr das Laufen gar nicht schwerfällig war! Die Bewirtung übernahm wieder das Team der Forst-Farm mit ganz leckerem Essen zu tollen Preisen!
Elisabeth Hübner stand uns als Leistungsrichterin zur Verfügung, sie war als jamaikanischer Rastaman verkleidet und stellte alles sehr lange, aber schöne Parcours


Und nun wieder viele tolle Fotos. :)                                    >>>  hier  <<<


Der Preis für das schönste Kostüm ging in diesem Jahr WIEDER an Hans-Jürgen Nuss! Als Zapfsäule verkleidet, konnte man sogar Schnaps bei ihm zapfen, da musste er einfach wieder gewinnen. Jeder Teilnehmer oder Besucher hatte die Möglichkeit auf einem Stimmzettel, sein schönstes Kostüm, zu bestimmen. Derjenige mit den meisten Stimmen, bekommt den Preis:  Einen kostenlosen Turnierstart bei einem unserer Turniere in der Saison 2015/2016. Herzlichen Glückwunsch Hans-Jürgen!.




Die Ergebnisse öffnen sich als PDF Datei in einem neuen Fenster.              


Bis zum nächsten Jahr :)

Bericht: Thoja Karger



Winterspaziergang 2015

Am 18. Januar haben wir wieder unsere traditionelle Winterwanderung mit 18 Hunden und auch 18 Teilnehmern durchgeführt. Das Wetter war wie Bilderbuch und natürlich extra nur für uns gemacht. Es war schön kalt und die Sonne hat ihr Bestes gegeben. Die Route  führte uns an den Fischteichen an der Wiedaer Straße entlang. Weiter ging es zur Kreuzbuche und über die Straße zur Wieda und dort abenteuerlich über die kleine Brücke. Von dort ging es wieder zurück zum Vereinsheim. Gerade rechtzeitig denn Hilde hat just in dem Moment unser Essen gebracht. Sie hatte uns eine deftige Erbsensuppe mit Würstchen und für die Vegetarier eine leckere Gemüsesuppe gekocht. Hier noch einmal einen herzlichen Dank an Hilde.
Anschließend haben wir noch bei einen gemütlichen Schwätzchen zusammen gesessen. Es war ein schöner Tag.

Bericht: Susanne Schilde


Weitere Fotos   >>>  hier  <<<

 

Zum Seitenanfang