HSV Wieda e.V.
im Deutschen Verband der Gebrauchshundsportvereine (DVG)

2012


Weihnachtsfeier 01.12.2012


Mit 30 Personen haben wir unsere Weihnachtsfeier am  01.12.2012 bei Dreymann´s Mühle in Barbis gefeiert. Wie immer  mit Schrottwichtel und leckerem Essen. Handybilder müssen euch diesmal genügen ;)




Bis zur nächsten Weihnachtsfeier 2013!



Weihnachtsspiel 24.11.2012

Wie in jedem Jahr haben wir zum Jahresende, am 24.11.12, unser Training mit einem Abschlussspiel beendet. Es gab wieder ein Gemeinschaftsspiel, was Susanne sich ausgedacht hatte und Birgit hatte ein Hunde-Leckerlie-Rätsel paralell zum Hunderennen gemacht.
Das Hunderennen wurde wieder in große und kleine Hunde eingeteilt. Bei den großen Hunden hat in diesem Jahr Luca wieder den Pott geholt. Auf Platz 2 war Ayla und auf Platz 3 Donna.
Bei den kleinen Hunden hat die Bjelle den Wanderpokal gewonnen. Auf Platz 2 war Twister und auf Platz 3 Joy.

Susanne der neue Ober-Weihnachts-Wichtel






Begleithundeprüfung 29.09.2012

Am 29. September fand beim Hundesportverein Wieda eine „Prüfung zum verkehrssicheren Begleithund mit theoretischer Sachkundeüberprüfung statt“.  Die Sonne lachte und so konnten sich 13 Teams mit ihren Vierbeinern einem gut gelaunten DVG-Leistungsrichter Claus-Günter Ehrlich und zahlreichen Zuschauer vorstellen.
Der Tag begann mit der Theorie die erfreulicherweise alle bestanden. Als nächstes mussten sich die gemeldeten Hunde einer Unbefangenheitsprobe unterziehen, wobei gleich die Chipnummern kontrolliert wurden. Der Gehorsam wurde anschließend auf dem Übungsplatz unseres Vereins überprüft. Hierbei befinden sich gleichzeitig 2 Hunde auf dem Platz, der erste muss ohne Kontrolle seines Besitzers brav auf einer ihm zugewiesenen Stelle abliegen, während der andere verschiedene Aufgaben zu bewältigen hat: Bei Fuß, dann Sitz und Platz obwohl sein Hundeführer ohne ihn weiterläuft, der Hund wird aus weiter Entfernung abgerufen und wird auch ohne Leine durch eine Gruppe von Menschen geführt, ohne dass er dabei von der Seite seines Hundeführers weicht. Danach wird getauscht, so dass jeder Hund beide Teile absolviert hat.
Der letzte Teil der Prüfung findet im öffentlichen Verkehr statt: Jogger und klingelnde Radfahrer sausen neben den Hunden her, ein Autofahrer hupt und fragt nach dem Weg, der Hund wird allein angebunden und andere Hunde werden dicht an ihm vorbeigeführt. Die liebe Thoja erzählte Claus mal von einer früheren Prüfung, bei der sogar ein Pferdekutsche vorbeikam und Voila: Plötzlich war die Kutsche da :-) .
Als besonderen Gag hatte sich der Richter die letzte Situation ausgedacht: Hund + Mensch müssen sich durch eine enge Gasse aus vielen Menschen quetschen, einmal hin und wieder zurück, doch da war der Ausgang durch Claus selber versperrt, dieser reichte dem Prüfling die Hand und gratulierte diesem völlig überraschten und überglücklichem Menschen zur bestandenen Prüfung.
Das Teilnehmerfeld war dieses Mal sehr gemischt, so war der jüngste Hundeführer 17 Jahre alt, der jüngste Hund 17 Monate, die älteste Hundeführerin war 67 Jahre, der älteste Hund schon 10 Jahre. Am Ende dieses Tages konnte die Ausbilderin und Prüfungsleiterin Elisabeth Fürkötter-Schafft folgenden Mitgliedern zur bestandenen Begleithundeprüfung gratulieren: Birgit Bober mit Bonny, Monika Klank mit Max, Lara Laubner mit Cora, Birgit Neumann  mit Enzo, Ulrike Pottrick mit Mo und Twinkle, Stephanie Rießland mit Vita, Anette Langner-Grote mit Winnie, Henrik Naacke-Knorr mit Bacon.

Bericht: Birgit Neumann



Obedience Turnier 2012

Sehr zufrieden zeigte sich unser Hundesportverein mit dem Ablauf seines 5. Obedience-Turniers am 22.09.2012.

Das Wetter hielt sich ja so einigermaßen, nur als unser netter Steward Klaus-Jürgen Doant mit seiner Morgain als letzter Starter des Tages an der Reihe war, öffneten sich die Schleusen , aber ein Klasse 3 Team bringt so etwas nicht aus der Ruhe.

In diesem Jahr hatten wir mit Martina Liepner eine sehr korrekte, aber bei der Bewertung sehr motivierende Leistungsrichterin zugewiesen bekommen.
Geprüft wurde in 4 Disziplinen, wobei die Klasse 1 mit allein 17 Teilnehmern das größte Starterfeld aufwies, in der Beginner-Klasse starteten 8 Teams, in Klasse 2 zwei und in der höchsten Klasse 3 nur Klaus-Jürgen.
War ein Team mit seiner Prüfung fertig, erklärte die Richterin die Bewertung der einzelnen Übungen. Begonnen wurde jeweils mit der Gruppenübung, wobei mehrere Hunde nebeneinander liegen oder auch sitzen, während die Hundeführer weit entfernt regungslos warten. Weitere Aufgaben waren „Bei Fuß“ und Sitz und Platz und auch das Anhalten des Hundes aus dem Lauf, obwohl der Hundeführer weiter geht. Die schwierige Distanzarbeit wurde gesondert bewertet, ebenso das Apportieren auf Rasen und in den höheren Klassen auch über die Hürde.
Super fanden wir, dass die Hundesportler teilweise Anreisen aus Luthe, Hannover und Peine auf sich nahmen.

Aus unserem Verein stellten sich gleich 7 Mitglieder dieser Herausforderung und alle haben bestanden, vielen Dank unserem Trainer-Team! In der Beginner-Klasse landete Susanne Wenschuh mit Leja auf Platz 3 mit der Wertnote V. Julia Christians mit Kiss erhielt ebenfalls ein „vorzüglich“, mit einem 4. Platz. Jacqueline Rüdiger mit Sari ein „sehr gut“ und Elisabeth Fürkötter-Schafft ein „gut“.
In Klasse 1 wurde Alexandra Wellner mit Shot Zweite (vorzüglich), Nina Bischoff erreichte mit Joy ein „vorzüglich“ mit einem 4. Platz und Carmen Eicke mit Joye ein „gut“.

Bericht: Birgit Neumann

Ergebnisse

Hier die Ergebnislisten von unserem Turnier am 22. September 2012
Die Ergebnisse öffnen sich als PDF Datei in einem neuen Fenster.

Beginner                    Klasse 1                    Klasse 2                    Klasse 3


  1. erste Gruppe des Tages (Beginner);   Zähne zeigen;  Andreas und Jamie;   Julia und Kiss mit Steward "Charly"
  2. Zaungäste;  Klaus Adams mit Buddy;   Elke Haake mit Belia;   Heike Markus mit Velvet
  3. Susanne Wenschuh mit Leja;   Letzte Gruppe des Tages (Beginner);   Elisabeth Fürkötter-Schafft mit Jazz;   Susi Brunke mit Sunny
  4. Klaus Lüdecke mit Wiskey;   Nina Bischoff mit Joy und Richterin Martina Liepner;   Kann´s losgehen?;   Freifolge


  1.   Wie viele Punkte wird es geben?;   unsere Gäste;   Tanja Panning mit Fila;   Joye
  2.   Carmen mit Joye;   Päuschen;   Amanda Laschak mit Carlos;   Elli
  3.   Unser fröhlicher Steward Charly;   Richterin Martina Liepner;   Julia Haf mit Marley;   Marley in der "Steh-Übung"
  4.   Katrin Schad mit Jokke;   Claudia Ulrich mit Enko;   Sandra Schmelzer mit Tavi;   Sandra Zander mit Luke
  1.   So fröhlich sind unsere Gäste;   Nadine Kamm mit Tamino;   Bei der Bewertung;   Shot im Platz
  2.   Alexandra und Shot;   Basti;  Rüdiger Wiemann mit Fin;   Heike Lühr mit Hannes
  3.   Charly Doant mit Morgain



Spellefest 2012

Wie jedes Jahr nahm der HSV Wieda mit einem Stand am Spellefest teil. Tanja Helbing organisierte wieder alles völlig alleine und sehr engagiert. Das Wetter war hervorragend und so strömten Menschenmassen an unserem Stand vorbei. Die Tombola fand wieder so guten Anklang, das bereits um 13 Uhr alle Lose ausverkauft waren.
Zwiebelkuchen und Hundekekse wurden auch gerne angenommen, erstmals waren auch Halsbänder, Geschirre und Leinen von "Luca´s Welt" dabei.

Bericht: Thoja Karger



Agility Turnier 04.08.2012   -  Sandra Zeuner ist Agility-Kreismeisterin 2012

       

Am 4. August richtete unser Verein routiniert sein mittlerweile neuntes Agi-Turnier aus. Mittlerweile haben sich die Mitglieder in verschiedenen Arbeitsbereichen so eingearbeitet, dass alles quasi wie von selbst läuft. Freitagabend sorgten die Männer Uwe, Andreas und Rolf für Strom, Wasser und WC-Anschlüsse. Thoja richtete den Computer ein, Elli bereitete mit ihrem Küchenteam alles vor. Rosi kümmerte sich mit ihren Leuten um die Hindernisse, Birgit um den Parcourbereich und unter Susannes Regie konnte das Richterzelt in einer neuen Rekordzeit aufgebaut werden.
Früh um 7:00 Uhr am Samstagmorgen fanden sich die Helfer ein, der Richter kam und schon ging es los:
Einen bis zum Schluss spannenden Wettkampf um den Titel des Agility-Kreismeisters der Gruppe Harz 1 lieferten sich fast 100 Teilnehmer. Ein gut gelaunter DVG-Leistungsrichter Claus-Günter Ehrlich stellte faire Parcours, die aber trotzdem in jeder Leistungsklasse sehr anspruchsvoll waren und vom Hundeführer Konzentration und Schnelligkeit abverlangten. Schnell endete der erträumte Sieg in einer Disqualifikation, weil der Hund das falsche Hindernis übersprang. 
Im A2 Large erreichte  Lena Morich mit Berry Platz 1. Ulrike Pottrick belegte mit Chocolate den 1. Platz im J1 Medium, den 2 Platz im A1 Medium und mit Fame den 1. Platz im J1 Small.
Nachdem Sandra Zeuner mit Kiba im A3 Small siegte und anschließend auch noch den J3 für sich entscheiden konnte, stand fest, dass der neue Agility-Kreismeister Small Sandra Zeuner mit Kiba heißt (Kreismeister Medium: Madelaine Zylla mit Pepper, Kreismeister Large: Dagmar Lorenz-Eichler mit Pippa).
Zufrieden kann der Verein auch in diesem Jahr auf ein harmonisches Turnier zurückblicken, was in dieser Qualität sicherlich nicht ohne die Mitarbeit ihrer Mitglieder und deren Angehörigen, sowie allen anderen Helfern, zu Stande kommen könnte.

Bericht: Birgit Neumann


1. Reihe vlnr.: 1. Begrüßung durch Susanne Schilde und Claus-Günter Ehrlich, 2. Meldestelle ist eröffnet, 3. Besucher sind auch da :) 4. Uta Opel mit Dexter, 2. Reihe vlnr.: 1. Frühstück!, 2. Anna Gerlach mit Fine 3. Rosemarie mit Linn, 4. Hier dreht sich alles ums Essen :), 3. Reihe vlnr.: 1. Und hier wird Mittagsschlaf gehalten ;), 2. Sandra mit Kiba, 3. Jutta mit Odi, 4. Alles für den Hund - Marita Seehawer


1. Reihe vlnr.: 1. Chipkontrolle bei Barby, 2. Thoja mit Luca, 3. Unser Leinenträger Johannes, 4. Volle Konzentration im Richterzelt. 2. Reihe vlnr.: 1. Sandra und Baileys, 2. Ulrike und Fame, 3. Danke Anke!, 4. Unser Retter in der Not - Rolf Müller. 3. Reihe vlnr.: 1. Nina mit Joy, 2. Ulrike und Choco, 3. Nina und Berry warten auf die Siegerehrung, 4. Frikadelle, Bartwurst, Salat oder Puffer???



1. Reihe vlnr.: 1. Tanja Dambor mit Watson, 2. 1. Platz A2 Large für Lena mit Berry :), 3. 2 x 1. Platz für Sandra mit Kiba 4. Und so sieht ein Kreismeister Small aus! Unsere Kiba, 2. Reihe Susanne mit den Siegern des HSV Wieda


Wir hoffen es hat allen gefallen und freuen uns schon auf das nächstes Jahr!
                    





Training unter Turnierbedingungen Obedience 2012

Am 2. Und 9. Juli 2012 fand unser Training unter Turnierbedingungen statt.
Susanne und Elly waren für den Aufbau des Turnierplatzes zuständig  damit es auch echt wirkte.  Sabine und Konstanze waren die Richter und Nina machte den Steward, alle haben ihre Aufgaben ernst genommen und gut gemacht. Es starteten 11 Teams zum Training unter Turnierbedingungen und meisterten ihre Aufgaben gut . Insgesamt war es eine gelungene Abwechslung zum normalen Trainingsalltag und sollte auf jeden Fall wieder holt werden.  

Bericht: Elisabeth Fürkötter - Schafft


1. Reihe vlnr.: 1. Tanja, Corina, Barby, Sabine und Carmen bei der Gruppenübung, 2. Sabine und Raffy - Steh mit Betasten, 4. Tanja mit Oskar - Apportieren  2. Reihe: 1. Corina mit Donna, 2. Barby mit Jette, 3. Sabine mit Raffy 3. Reihe vlnr.: 1 Carmen und Joye, 4. Elly, Jacqueline, Birgit und Birgit


   1. Reihe vlnr.: 1. Susanne und Leja, 2. Zähne zeigen, 3. Gruppenablage, Monika :), 2. Reihe vlnr.: Elly mit Jazz, 2. Jazz in der Box, 3. Bewertung anhören :)  4. Jaqueline mit Sari, 3. Reihe vlnr. 3. Birgit mit Enzo,  4. Monika mit Max
                   
                   



Training für Kinder mit ihrem Hund - unsere  Ferienpassaktion 27.07.2012

Am 27.7 veranstalteten wir unsere Ferienpassaktion, zu der Kinder mit ihrem Hund kommen durften. Es wurde ihnen gezeigt was man alles mit Hund so machen kann und anschließend durften sie es selber probieren. Egal ob Unterordnung , Agility, Obedience oder Tricks mit Hund. Für die Kinder hatten Rosemarie und Elly noch ein Spiel vorbereitet bei dem der beste einen kleinen Preis erhielt. Zum Ausklang wurden bei einem Getränk noch  Fleecezergel gebastelt für die Hunde. Den Kindern hat es Spaß gemacht und keiner wollte wirklich nach Hause.

Bericht: Elisabeth Fürkötter-Schafft







1. Familienfest 07.07.12

Am Samstag, den 07. Juli 2012 ab 11.00 Uhr wurde am Vereinsheim ein Familienfest von Christiane Hellberg ausgerichtet.
Ziel der Veranstaltung und Wunsch der Initiatoren war es, dass einige neue Mitglieder die Möglichkeit bekommen sollten einen Großteil der anderen Mitglieder kennenzulernen und sich auszutauschen. Es wurde ganztägig für Kinder Trampolinspringen und div. Ballspiele angeboten. Thoja Karger war mit ebenfalls mit einer kleinen Auslage von Ihrem Shop „Luca’s Welt“ dabei und präsentierte einige Exemplare von Luca’s Halsbändern und Leinen.
Um 11 Uhr fand eine kleine Welpenshow statt. Dies bot sich an, da die reguläre Welpenstunde stattfand und die Teilnehmer so die Möglichkeit hatten, den Verein kennenzulernen und sich mit den Mitgliedern zu unterhalten.
Ab 12 Uhr gab es Snacks und Getränke. Die Getränke wurden zum Selbstkostenpreis durch den Getränkewart organisiert. Mit dem Essen wurde es so gehandhabt, dass jeder, der an der Veranstaltung teilnahm auch eine Kleinigkeit zu Essen mitbrachte. Auf diese Weise entstand ein sehr abwechselungsreiches Buffet mit Salaten, Suppe und verschiedensten Grillgut.
Es fand ab 13 Uhr ein kleiner Tauschbasar von Hundezubehör und -spielzeug statt. Parallel stand eine Spendenbox für das Tierheim Kiskunhalas in Ungarn bereit und wurde gut gefüllt.
Von 13 – 15 Uhr lagen die Teilnahmezettel für das Hundequiz aus. Jeder der wollte, konnte an dem teilweise kniffligen Quiz teilnehmen.
Es wurde ab 14 Uhr gemeinsam Hundespielzeug gebastelt. Elli hatte dazu bunte Filzbänder zum Selbstkostenpreis bereitgestellt und geduldig erklärt wie die bunten Stricke zu flechten sind.
Fazit:
Alles in allem war das 1. Familienfest ein gelungenes Fest, das gerne wiederholt werden kann. Das Wetter und die Stimmung waren sehr gut. Das Abwechselungsreiche Programm sorgte dafür, dass sich niemand langweilte und die „Neuen“ sich in den Verein gut einfinden konnten. 

Bericht: Christiane Hellberg



1.Reihe vlnr.: 1. Welpenshow, 2. Luca´s Welt, 3. Mittagessen :), 4. Uwe und Joerg am Grill, 2. Reihe vlnr.: 1. Guten Hunger!, 2. Die Kinder hatten auch ihren Spaß, 3. Jazz (Schlange mit eingekreuzt?), 4. Jungs interessieren sich halt mehr für Autos... ;), 3. Reihe vlnr.: 1. Elvis würde ja gerne mit Ball spielen :), 3. Joy und Bjelle, 4. Elly und Simona



1. Tanja, Monika und Frank, 2. Markus mit Enzo,





Schützenfestumzug am 01.07.12

Bei angenehmen Wetter trafen wir uns, um am  Schützenfestumzug in Wieda  mitzuwirken.  Wie immer stellten wir uns am Ortseingang  Wieda auf, um uns dem Zug anzuschließen. 26 Hundeführer und 28 Hunde waren gekommen, somit ist meine Wunschteilnehmerzahl geschafft und getoppt!!!!
Ich möchte mich auch an dieser Stelle nochmals ganz HERZLICH BEDANKEN  und hoffe ihr seid auch nächstes Jahr wieder so zahlreich dabei.

Bericht: Elisabeth Fürkötter-Schafft



Arbeitseinsatz 30.06.2012

Nachdem der Arbeitseinsatz im Mai total verregnet war, stand dieses Mal den fleißigen Helfern bei schwülen 29 Grad Hitze der Schweiß auf der Stirn.  Um 8:00 Uhr begannen Platzwart Klaus und viele starke Helfer (einige Vereinsfrauen konnten glücklicherweise ihre Männer zu diesem Arbeitseinsatz überreden) den alten Zaun abzureißen.
Mit Hilfe von Lenas Vater wurden dann mit dem Traktor Löcher für die neuen witterungsbeständigen Pfähle gebohrt. Anschließend wurden diese dann per mühevoller Kleinarbeit eingesetzt und befestigt. Sogar der kleine Platz konnte noch komplett eingezäunt werden.

Bericht: Birgit Neumann





Erste Hilfe am Hund unterweg 30.06.2012

Am 30.06. haben wir in unserem Vereinsheim einen Vortrag mit Frau Dr. Blase mit dem Thema "Erste Hilfe am Hund unterwegs" gestaltet. Unser "Versuchshund" Bea hat uns dabei tatkräftig (für Leckerchen tu ich alles) unterstützt. Manchmal dachte sie: "Hoffentlich geht das an mir vorbei" und manchmal dachte sie: " Nicht schon wieder ich". Aber da mußte sie durch.
Riikka hat sensationell assistiert. Zunächst hat sie beim traditionellen Verband die Krallenpolsterung angelegt. Die Wattierung darüber gelegt, mit einer Mullbinde fixiert und mit einer selbsthaftenden Binde abgeschlossen. 
Danach wurden die Möglichkeiten aufgezeigt, die sich ergeben, wenn kein Verbandsmaterial zur Verfügung steht. T-Shirt, Leine, Schnürsenkel, Jacke, BH und Stöckchen können auch für den Notfall gebraucht werden.
Es wurden auch Notfall-Situationen wie, Stöckchen oder auch Bälle im Hals, Schnittverletzungen, Vergiftungen, Insektenstiche und Fremdkörper in den Gliedmaßen besprochen.
Es war ein sehr informativer Nachmittag, nicht nur für die "Alten Hasen", sondern auch für die, die noch nicht so lange in unserem Verein sind. Es immer besser, zu wissen, wie es geht. Aber noch besser es nie brauchen zu müssen.

Bericht: Susanne Schilde



Obedience-Schnupperkurs 10.06.2012

Am 10.6.2012 starteten Susanne und Elly einen Obedienceschnupperkurs, 5 Teams kamen um  diese Hundesportart kennen zulernen. Die Teams lernten alle Übungen der Beginnerklasse kennen, wie Schicken zurück zum Platz, Apport ,Kommen auf Befehl , Steh und Betasten usw.  Alle 5 Teams waren mit Elan dabei und einige werden auch weiter machen. Susanne und Elly hat es großen Spaß gemacht mit den Teams zu arbeiten. Und freuen uns schon auf das weitere Training mit Euch.

Bericht: Elisabeth Fürkötter-Schafft




Arbeitseinsatz 05.05.2012

Mit viel Frauenpower wurden, zusammen mit dem Platzwart, am 05.05.12, weitere Gehwegplatten vor dem Vereinsheim verlegt.                   Vielen Dank an die Helfer!



1. Carmen, Monika, Celin, Susanne, Klaus und Petra, 2. Monika und Carmen, 3. Petra, aber nicht allein, die schwere Platte schleppen!, 



Agility-Seminar mit Julia Henkel 14./15.04.2012

In diesem Jahr haben wir am 14. und 15.04.12 ein Agility-Seminar mit Julia Henkel ausgerichtet. Wir waren 12 Teilnehmer, vom Anfänger bis zum Profi. Die Teilnehmer waren in drei Gruppen eingeteilt, so das wir alle leistungsmäßig sortiert waren. Dies war das erste Seminar was Julia gegeben hat und somit waren nicht nur die Teilnehmer ganz aufgeregt, sondern auch unsere "Lehrerin". Beim gemeinsamen Frühstück am Samstag morgen haben wir uns und die Hunde gegenseitig vorgestellt. Danach ging es zum Parcour-Aufbau.
Julia hat uns alle ganz schön gescheucht, das Wetter hat prima mitgespielt und es hat nicht geregnet und sehr viel Spaß gemacht! Vom HSV Wieda haben 5 Mitglieder mitgemacht, die anderen Teilnehmer kamen aus anderen Vereinen.
Das Fazit aller Teilnehmer: Es ist möglich auch schnelle Hunde von vorne zu Führen. Wichtig ist eine ordentliche Geräteausbildung und vertrauen zum Hund.

Bericht: Thoja Karger


1. Reihe vlnr.: 1.Wie beim Turnier, haben wir unsere Zelte aufgebaut und den anderen zugeschaut. Denn auch von Zuschauen kann man etwas lernen, 2. Ulrike mit Casanova 3. Pause!, 2. Reihe vlnr.: 1. Bin ich jetzt dran?, 2. Nina und Joy, 3. Robin und Wishes, 3. Reihe vlnr.: 1. Noch mal Robin und Wishes :-), 2. Dieter mit Frido von der OG Herzberg, 3. Stefanie mit Banshee aus Göttingen



1. Reihe vlnr.: 1. Gaby mit Jobo von der OG Herzberg, 2. Angelika mit Monty von der OB Herzberg, 3. Französischer Wechsel, 2. Reihe vlnr.: 1. Sandra mit Baileys, 2. Noch mal Sandra mit Baileys



Winterspaziergang 15.01.2012


Am 15.01.2012 fand bei herrlichem Sonnenschein unser traditioneller Winterspaziergang statt. Es haben 26 Personen teilgenommen, hinterher gab es leckere Suppe.